Goedwinemakers

WER EINE KURZE GESCHICHTE HAT, BEMÜHT SICH UMSO MEHR UM EINE LANGE ZUKUNFT.

Andere freuen sich in ihrem Alter auf den wohlverdienten Ruhestand. Aber der Holländer Ton Goedmakers und sein Salzburger Freund Uli Kaltenböck sind nicht wie die anderen. Sie wollen es noch einmal wissen und lassen den Traum eines eigenen Weingutes in der idyllischen Südsteiermark wahr werden. Monique und Herta, die beiden starken Frauen an ihrer Seite, managen ihre Männer. Denn sonst wird das nichts. Und dass das hier mehr als ein Hobby ist, macht das erklärte Ziel der Goedwinemakers unmissverständlich klar: Die Weine sollen von privaten Weinliebhabern geschätzt und schon bald von der gehobenen Gastronomie anerkannt werden.
Zwei Familien, ein starkes Team. Bunt zusammengewürfelt und doch richtig steirisch. Das sind wir, die Goedwinemakers. Mit unterschiedlichsten Talenten und Biografien gehen wir am Gamlitzer Sernauberg unserer gemeinsamen Leidenschaft nach. Richtige Profis und wissbegierige Quereinsteiger hegen, pflegen und machen gemeinsam Wein. Mit Teamgeist, Charakter und Begeisterung.

UNSERE MOTIVATION? RICHTIG GUTEN WEIN MACHEN. GANZ UNSEREM NAMEN VERPFLICHTET.

DIESE

ORANJES

können auch
Rot, Weiß
und Rosé

Ton Goedmakers

DIE SCHÖNE SÜDSTEIERMARK IST UNSERE NEUE ZWEITE HEIMAT GEWORDEN. ZUSAMMEN MIT UNSEREM TEAM TUN WIR TÄGLICH ALLES DAFÜR UM DEN BESTMÖGLICHEN WEIN ZU MACHEN.

Handarbeit

DAS WICHTIGSTE WERKZEUG BEI DEN GOEDWINEMAKERS: DIE HÄNDE.

Wir wollen nicht viel Wein machen, dafür aber einen, der richtig „goed“ ist. Nachhaltigkeit ist für uns ein Weg und Prozess, der ebenso reifen muss, wie unser Wein. In Handarbeit wollen wir Jahr für Jahr Wein nicht nur besser machen, sondern ihn auch besser verstehen. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Vitalität unserer Reben und ein intaktes Bodenleben.

Seit 2017 befinden wir uns daher in UMSTELLUNG AUF BIOLOGISCHEN WEINBAU. Denn Goedwinemaking bedeutet für uns eben auch Arbeiten im Einklang mit der Natur…